BETONWABE

ECOCELL-BETONWABE – Der Kern als wichtigstes Element des Verbundwerkstoffes

In Zukunft muss leichter, schneller, kostengünstiger, nachhaltiger und umweltschonender gebaut werden. Alternativen zu herkömmlichem Massivbau sind Leichtbau-Verbundwerkstoffe. Diese bestehen aus einer Wabe und einer unteren und oberen Deckplatte. Die Wabe hat dabei mit mindestens ¾ des Volumens den weitaus grössten Anteil am Materialverbund. ECOCELL hat ein Verfahren zur industriellen Herstellung von Waben aus Wellpappe entwickelt. Dabei wird die gesamte Wabenstruktur aus 100% Recyclingpapier durch ein weltweit patentiertes Verfahren mit einer mineralischen Beschichtung überzogen und sozusagen «versteinert». Die ECOCELL-BETONWABE besteht zu 90% aus Luft und zählt bei industrieller Produktion gerechnet, mit einem Materialkosten-Anteil von unter $ 50.00 pro m3 zu den weltweit preisgünstigsten Baustoffen. Die BETONWABE ist einerseits ein nicht-mineralölbasierter Dämmstoff und andererseits das erste Isolationsmaterial, welches im Verbund statisch belastet werden kann.

WELLPAPPE-HERSTELLER bieten den optimalen Produktionsstandort

Grundelement der ECOCELL-BETONWABE ist Wellpappe. ECOCELL hat drei verschiedene patentierte Verfahren, die Wellpappe in einem Produktionsvorgang zur Roh-Wabe zu verarbeiten. Die zu 100% aus recyceltem Papier gefertigte Wabenstruktur besteht zu 90% aus Luft und muss bei einer industriellen Lösung, um unnötige Kosten und Umweltbelastungen durch Transporte zu vermeiden, direkt bei Wellpappenanlagen (WPA) durch die mineralische Beschichtung zur ECOCELL-BETONWABE weiterverarbeitet werden. Vorteilhaft auf dem Gelände der WPA, oder aber in deren unmittelbaren Umgebung.

Die ECOCELL-BETONWABE kann so einerseits als Halbfertigprodukt zu Plattenproduzenten oder -händlern ausgeliefert werden oder andererseits am gleichen Standort zu ECOCELL-WABEN-VERBUNDPLATTEN oder Standardbauteilen für das ECOCELL-SCHNELLBAUSYSTEM weiterverarbeitet werden. Die Logistik sollte also vorteilhaft vom Produktionsstandort aus organisiert werden. Der Vertrieb könnte gegeben falls über einen Internetanbieter abgewickelt werden.

Wir stehen weltweit mit Wellpappe-Produzenten in Verbindung. ECOCELL kann der Wellpappe-Industrie ein neues, bisher unbekanntes Geschäftsfeld aufzeigen und damit zu einer optimalen Anlageauslastung beitragen. Die erste industrielle Produktion soll noch in diesem Jahr in Thüringen entstehen.

ECOCELL basiert auf der Überzeugung das

LEICHTBAU-VERBUNDWERKSTOFFE

wie bereits in Fahrzeug- und Flugzeugbau in Zukunft auch in der Bauindustrie herkömmliche Baustoffe ersetzen werden. Die wichtigsten Elemente eines Verbundsystems sind die beiden Deckplatten sowie der

WABENKERN

Da die Waben vom Volumen her den weitaus grössten Anteil im Materialverbund haben, hat sich ECOCELL zum Ziel gesetzt, eine möglichst preisgünstige, schnell und vorteilhaft aus recyceltem Material herstellbare Wabe zu entwickeln.

Auf dieser Basis und mit diesen Zielsetzungen hat ECOCELL ein industrielles Verfahren zur Herstellung von Waben entwickelt, bei welcher die Struktur zu 100% recyceltem Papier besteht und welche durch eine mineralische Beschichtung sozusagen “versteinert” und brandhemmend gemacht wird. Entstanden ist die erste Isolation, welcche im Verbund statisch belastet werden kann, die

ECOCELL-BETONWABE

Da der Kern des Verbundsystems zugleich auch das Kernprodukt von ECOCELL ist, will ECOCELL die verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten der ECOCELL-BETONWABE aufzeigen. ECOCELL versteht sich somit als Entwickler für neue Verbundmaterialien und neuer, innovativer Bausysteme, welche auf Basis und Nutzung der ECOCELL-BETONWABE produziert werden können.

_____________________________________________________________

Die ECOCELL-BETONWABE ist im Verbund die erste

STATISCH BELASTBARE ISOLATION

und besteht nicht nur aus 

RECYCELTEM PAPIER

sondern auch vollständig aus

NICHT MINERALÖLBASIERENDEN STOFFEN

_____________________________________________________________