ECOCELL löst globale Probleme – soziales Problem bezahlbarer Wohnraum

bezahlbares Wohnen

ECOCELL produziert Standard-Elemente am laufenden Band in Millimeter-Genauigkeit. Die einzelnen Wand-, Boden- oder Dachelemente, aber auch angelieferte Teile wie Fenster und Türen sind mit normierten Steckverbindungen versehen. Durch einfaches Zusammenstecken verschiedener Bauelemente entstehen so innerhalb weniger Stunden komplette, fast betriebsfertige Gebäude. Da ECOCELL den maximal möglichen Arbeitsanteil in die Produktion verlagert, reduzieren sich ineffizientes Arbeiten auf der Baustelle, wo es zunehmend an ausgebildeten Handwerkern und Fachkräften fehlt. Das neue Baukonzept ermöglicht die serielle Fertigung standardisierter Bauteile und macht die Herstellung unabhängig von Planung und Objekt. So kann ECOCELL wesentlich zu bezahlbarem Wohnen beitragen.

Bei industrieller Fertigung können die Baukosten gegenüber der herkömmlichen Massivbauweise durch DAS ECOCELL-SCHNELLBAU-SYSTEM je nach Land und Standort um bis zu 40% reduziert werden.

 

Bauland oder bewilligte Projekte gesucht

ECOCELL ist dauernd auf der Suche nach geeigneten Grundstücken oder bereits bewilligten Projekten, im Kauf oder oder Baurecht um weitere ECO-Solar-Häuser erstellen zu können.

Diese Grundstücke können auch in ländlichen Gebieten sein, sollten jedoch von der Grundstücksfläche mit mindestens sechs Wohneinheiten (Einfamilien oder Reihenhäuser) bebaut werden können (je nach Ausnutzung ca. 1’500-5’000m2).

Grundstücke auch im Baurecht

ECO-Solar-Häuser können auch im Baurecht zu erstellen werden.

So können insbesondere Bürgergemeinden sicherstellen, dass ortsansässige Bürger sich trotz hoher Baulandpreise ein Grundstück für ein eigenes Haus oder Reihenhaus leisten können und der Baulandspekulation keine Möglichkeit geboten wird.

die ersten vier ECO-Solar-Häuser sind in St. Margrethen-SG entstanden