Drucke diese Seite

Spektakuläre Hotel-Immobilie nach Graf Zeppelin

Was der Eiffelturm für Paris, ist der Zeppelin für die Bodenseeregion. Der ECOCELL®-Erfinder, Fredy Iseli, lanciert das markante Symbol in Form einer spektakulären Hotel-Immobilie. Vorbild für die Formgebung ist das legendäre Luftschiff LZ 127 nach Graf Zeppelin.

Das «Stationäre Kreuzfahrt-Luftschiff» schwebt auf 236 Meter langen Stützen 30 Meter über dem Boden. In der gläserner Fassade soll sich der Himmel spiegeln.

Fassade und Aussenhaut sind aus einer Metall-/Glaskonstruktion. Wenigstens im Innenbereich sollen die leichten und hoch festen Ecocell®-Bauelemente zum Einsatz kommen. Moderne Technologien wie etwa transparente Solarfassaden oder Greenhouse-Konzepte für die eigene Energieversorgung und Klimatisierung sind Bestandteil des Konzepts.

Auf einer Fläche von rund 20‘000 Quadratmetern werden in dem als Erlebnishotel konzipierten „Schiff“ Dienstleistungen wie auf einem Kreuzfahrtschiff geboten, einschliesslich Wellness und Kultur. Eine Attraktion von Weltformat.

Hügelstadt

Die Vision der neuen Lebens- und Arbeitsstadt “Vision Hill” von Erich Chiavi zeigt, wie eine nachhaltige Welt von morgen aussehen kann. Die erste Hügelstadt zeigt innovative und nachhaltige Bau- und Lebensformen und verbindet Wohn- und Arbeitswelt mit kurzen Wegen. Die treppenartige Anordnung bietet allen Bewohner Aussicht und genügend Sonnenlicht. Es sind Wohnungen für alle Ansprüche und Lebensphasen geplant. Das Projekt stoppt die Zersiedelung, schafft Räume für ein Zusammenleben und entlastet die Umwelt.

Fassade und Aussenhaut der Häuser einer solchen Hügelstadt bestehen beispielsweise aus einer transparenten Wärmedämmung, kombiniert mit Photovoltaik, wie sie die ECO-Solar-Modulhäuser aufweisen. Als Baumaterial käme der neu entwickelte Verbundwerkstoff Ecocell® zum Einsatz. Weil sich unter der Hügelstadt auch die Produktionsanlagen für das neue Baumaterial befinden, wird der Baustoff in der Hügelstadt selbst produziert. Die Stadt wächst somit aus sich selbst heraus.

„Diese Welt braucht dringend ein paar Verrückte“

Interview mit Erich Chiavi